Kolpingfamilie Horb am Neckar

Seite
Menü

Kolping im Dezember

Advent 2021

Kommentar von Klaus Konrad

Liebe Kolpingfreunde, wenn wir derzeit an die Corona-Situation denken, sind wir hinsichtlich des bevorstehenden Weihnachtsfestes, dass Gott lebt, ziemlich verunsichert, auch wenn wir fest an die Geburt glauben und uns darauf vorbereiten. Wenn das Kind nicht lebt, wäre unser Weihnachtsfest leer und sinnlos.

Wir wissen um die vielen Probleme der Welt, mit denen wir umgehen lernen  und sie bekämpfen oder lösen müssen. Das Kind in der Krippe und der später am Kreuz gestorbene und auferstandene Christus zeigt uns seine Nähe. Der neu geborene Gott kommt zwar zerbrechlich und schwach, aber das Kind entwickelt sich zum Heiland und Retter der Welt, der an unserer Seite steht und mit uns durch  „dick und dünn“ geht, d.h. uns begleitet in allen Höhen und Tiefen. Glauben bedeutet, Gott zu vertrauen, der in jeder Situation ein Anfang setzt trotz und mit Corona. Natürlich kommt es dann auf unser Tun und Lassen an.

Setzen wir deshalb auf  Vernunft und Vertrauen. Dazu ein Zitat von Adolf Kolping, der uns aufruft  entsprechend unserem Kolping-Motto „ Mut tut gut“

Wenn auch die Zeiten noch so trübe erscheinen, ich halte sie nicht für so schwarz, als sie gemalt werden.

Unsere  nächste öffentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ist vorgesehen am Samstag, 5. März 2022, 19 Uhr im Steinhaus mit kl. Imbiss

Unser Leistungsteam wünscht euch eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit, sowie ein gesundes neues Jahr und verbleiben mit frohen Kolpinggrüßen.

Kolpingsfamilie Horb a. N.
Verantwortlich für den Inhalt
Klaus Konrad, Diakon, pastoraler Mitarbeiter
Kath. Pfarrbüro der Seelsorgeeinheit Horb
Gutermannstr. 8, D- 72160 Horb a.N.
Tel. +49 (0) 7451/5553-123, E-Mail: info@kolping-horb.de

 

 

Blank Medienproduktion | Powered by CMSimple
Login